StartVeranstaltungenBrunshausenDrübeckIlsenburgMichaelsteinWalkenriedWöltingerode

2017 Harzer KlosterSonntag Bericht

Eine kleine Rückschau

„Nah am Wasser gebaut“ war das diesjährige Motto des HarzerKlosterSonntags, den zum 9. Male die sechs Harzer Klöster ausrichteten, und an die 1.000 Gäste nutzten die offenen Türen und zahlreichen Angebote zum Thema Wasser.

Am Wasser sind im Mittelalter nahezu alle Klöster gebaut, zum Beispiel das Kloster Brunshausen. Die beiden Quellen am Fuße des Klosterhügels besuchten mit einer Führung zahlreiche Gäste, so auch den Workshop zum Thema Papierschöpfen. Spannend ebenso die Wanderungen auf den Spuren der klösterlichen Wasserversorgung im Mittelalter im Kloster Walkenried, denn zwischen tiefer Spiritualität und findigem Unternehmergeist wussten besonders die Zisterzienser die Ressource Wasser zum Aufbau und Erhalt ihrer Gemeinschaften geschickt zu nutzen.

In Michaelstein war die Gartenführung mit Teebar der Renner, konnte doch das nötige Kraut aus den blühenden Klostergärten geerntet werden. Gäste hatten zum Teil Besuchspläne ausgearbeitet und reisten zwischen den Klöstern hin und her: das Kloster Ilsenburg bot große Kunst mit seinen wunderbaren Konzerten des Duo Fantasia und des Internationalen Musikfestes Goslar. Das Konzert „Liquid Soul – Musik aus Luft und Wasser“ faszinierte mit außergewöhnlichen Klängen aus Fernost und zog seine Zuhörer im Kloster Drübeck nebst Köstlichkeiten aus der Klosterküche in den Bann.

Die Luftballonaktion mit möglichen Gewinnen von Veranstaltungen in den Klöstern sorgte wieder für blaubunte Bilder vor Klostermauern! Die Spannung steigt, wenn auf der öffentlichen Verlosung auf dem Textilkunstmarkt im Kloster Brunshausen am 12. August um 15.00 Uhr die Gewinner/innen gezogen werden!

Zur Ankündigung des Harzer KlosterSonntags am 2. Juli 2017


Impressionen vom HarzerKlosterSonntag 2017

HarzerKlosterSonntag 2017

HarzerKlosterSommer